Gartenzeit

Hier ist ja wie im letzten Post geschrieben zur Zeit etwas wenig los. Und das liegt an meinem Garten. Natürlich ist es nicht nur mein Garten, denn er wird von vielen anderen Menschen auch benutzt, aber einen Teil der Arbeit leiste ich gerne, damit man sich draussen wohlfühlt. Und zusammen mit meiner kleinen Tochter macht es gleich noch mal soviel Spaß, denn die weiß die kleinen Dinge wie tolle Insekten, leckere Kräuter und wachsende Pflanzen auch zu schätzen.

Also wird im Frühling ordentlich ausgemistet, Pflanzen gesetzt oder neu gezüchtet und im Sommer kann man sich dann durch die diversen Stockwerke futtern, denn irgendwo ist immer gerade etwas Leckeres zu Essen reif. Und da die Arbeit erstens Spaß macht und zweitens müde, wird selbst abends nichts mehr gezockt. Aber manchmal ist das Real Life dann doch eben ein wenig schöner als der abendliche Blick auf XBox, Youtube und Co.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Insekten im Garten

Eigentlich wollte ich ja über einen Papgei schreiben, der vom Aussterben bedroht ist: Den Kakapo (Übrigens ein tolles Tier, das man seinen kleinen Kindern beibringen sollte, dann können die den ganzen Tag „Kakapo!“ rumschreien 🙂 )

Aber nachdem ich jetzt jeden Tag wieder tolle Beobachtungen im Garten mache, wollte ich mal das eine oder andere Tierchen herzeigen:

Nummer 1: Mistkäfer

Heute hab ich diesen hübschen Burschen dabei erwischt, wie er die Hinterlassenschaft eines Rehs in seine Höhle gerollt … bisher hab ich nicht gewusst, dass es die in unserem Garten gibt.#

Nummer 2: Rhadinoceraea micans

Dieses nette schwarze Tier dort oben hat auch eine frühere Form: Eine kleine graue Raupe, die sehr gerne jede Art von Iris futtert und wenn so wie jetzt gerade die Iris- Blätter saftig sind, dann hört man das Knuspern wirklich laut schon von Weitem!

Nummer 3: Blauer Laufkäfer

Neben dem Rosenkäfer (Klein, Grün, fliegend und strohdumm!) gibt es bei uns auch den blauen Laufkäfer. Einen sehr netten Zeitgenossen, der nur rumkrabbelt, sonst nicht weiter stört und sehr hübsch aussieht…

Nummer 4: Fangspinnen

Letztes Jahr habe ich die hier in unserem Garten entdeckt – auf einer weißen Blume. Also haben wir neben Kreuzspinnen, Wolfsspinnen, Hausspinnen, Springspinnen, Zebraspinnen und den ganzen anderen auch noch diese hier – wirklich cool!


Mitbewohner…

Neben diversen Spinnen, Käfern, Schmetterlingen, Fledermäusen, Bienen, Wespen, Eidechsen, Vögeln, Kröten etc… gibt es auch immer mal wieder süße Babyschlangen bei uns im Garten 🙂

Gartenszenen…

Eigentlich ohne große Worte, aber ich habe heute einen Schneckenlift gesehen und glücklicherweise den Fotoapperat dabei gehabt…