[Gespielt] Carcasonne

Carcasonne

Zu Weihnachten habe ich das Brettspiel Carcasonne bekommen – da aber niemand mit mir spielen will, habe ich mir die geniale Carcasonne App von den Coding Monkeys für das IPad geholt. Nachdem Carcasonne schon ein wenig älter ist (2001) sollten die meisten eigentlich wissen, worum es geht. In jeder Runde nimmt ein Spieler eine Landschaftskarte, legt diese an eine bestehende an, wodurch die Welt immer größer wird und kann dann einen Gefolgsmann setzen, der entweder Bauer, Straßenräuber, Mönch oder Ritter ist und so gewisse Punkte für den Spieler bringen kann. Strategisches denken (und ein wenig Kartenglück) führen dann hoffentlich zum Sieg.

Die IPad App ist wohl eine der besten Brettspiel Umsetzungen, die es gibt. Übersichtliche Grafik, eine tolle Soundkulisse, gut umgesetzte Lokal- und Onlinespielversion… das Geld ist für jeden Brettspielfreund gut angelegt…

Civilization Revolution für IPad

Civilization Revolution sollte eigentlich jeder kennen: DAS Rundenstrategiespiel wurde schlanker gemacht, schneller und für mobile Devices angepasst: Das ist dem SPiel durchaus gut bekommen. Gameplay und Steuerung sind bestens, allerdings kämpft das Spiel noch mit Abstürzen, die hoffentlich noch per Patch beseitigt werden. Für alle Civilization- Liebhaber, die nicht tageang Zeit für eine Partie haben, ganz sicher einen Blick wert! Ich hatte auf jeden Fall Spaß und hoffe auf weitere Verbesserungen!

Garage Inc. – IPad

Auf dem IPad habe ich durch Zufall ein wundervolles Spiel gefunden: Garage Inc. Ich hatte das Glück das SPiel noch gratis zu bekommen, mittlerweile kostet es schlanke 2,39€, die es auf jeden Fall wert ist.

Chicago in den 1920er-Jahren. Die Prohibition. Das goldene Zeitalter des amerikanischen Mobs. Angelo Marito ist ein Immigrant, der in Chicago ein Geschäft aufbauen möchte. Mit einem Kredit von Cousin Sal eröffnet Angelo eine Autowerkstatt und arbeitet für seinen Amerikanischen Traum …

Garage Inc. ist ein Zeit-Management-Spiel, das den Spieler in die Rolle des Mechanikers Angelo Marito versetzt, der versucht, 1928 in Chicago eine eigene Autowerkstatt aufbauen. Hilf Angelo in diesem packenden Zeit-Management-Spiel, die Autos seiner Kunden zu reparieren, Mitarbeiter einzustellen, sein Geschäft zu vergrößern und sich den Mob vom Hals zu halten.

Silber Liga, IPad Games und der Gamer Herbst

So… als erstes: Entschuldigung Blizzard für den Diss vom letzten Posting. Mittlerweile und nur ein paar Spiele später bin ich nämlich in der Silver- League angekommen und relativ glücklich damit. Einziges Problem: Ich weiß, dass ich bald nicht mehr so viel Zeit haben werde, um mich zu verbessern und SC2 zu spielen, weil der Gaming- Herbst anfängt. Ab 11.11. ist ja The Elder Scrolls V: Skyrim im Handel und das werde ich auf jeden Fall spielen – und ich denke ja auch ernsthaft darüber nach, heute mal wieder statt Starcraft 2 die Xbox anzumachen und zum Beispiel Batman Arcam Asylum zu spielen, das seit Monaten originalverpackt in meinem Regal steht.

So nebenbei habe ich dafür in der letzten Zeit das eine oder andere IPad Spiel gespielt – da muss ich bei Gelegenheit (die nächsten Tage) was drüber schreiben: Über Whale Trail, Garage Inc., Draw Race 2 und so weiter.

Es gibt also genug zu tun und wie immer zu wenig Zeit für alle…

Iphone Gaming

Nachdem ich es noch immer nicht geschafft habe, in meinen Mittagspausen Another Code auf dem Nintendo DS weiter zu spielen, kann ich ja mal wieder einen Zwischenstand abliefern, was auf meinem IPod Touch zur Zeit für Spiele angesagt sind. Ich versuche zur Zeit ganz gerne das eine oder andere Spiel, um wenigstens ein wenig mehr mit meinem „Haupthobby“ Gaming zu tun zu haben… Was hätten wir also heute im Angebot?

1. Alter Ego

Ursprünglich im Jahr 1985 von Activision veröffentlicht, hat es dieses Meisterwerk irgendwie auf Apples Mobile geräte geschafft. Im Grunde ist das Spielkonzept sehr einfach: Es „simuliert“ das ganze Leben – von Geburt bis zum Tod. Alles fängt mit der eigenen Geburt an (siehe Bild) und man darf danach einerseits Entscheidungen zu Pflichtsituationen treffen, andererseits sich seinen Weg durch einen verästelten Baum von Erfahrungen suchen. Später kommen dann noch weitere Felder dazu, wie z.B. schulische Erfahrungen, das Gründen einer Familie (und die Verwaltung derselben) oder natürlich das Geldmanagement. Am Programm selbst hat sich kaum etwas geändert, die Präsentation ähnelt der zu guten alten MS DOS Zeiten, der Inhalt macht Alter Ego allerdings relativ einzigartig. Definitiv ein Spiel, das man einmal gespielt haben sollte.

2. Galaxy on Fire (1 und 2)


Galaxy on Fire ist am ehesten mit Spielen wie Elite, Privateer oder Dark Star One. Als junger Captain eines Raumschiffes darf man sich durch zahlreiche Missionen fliegen und ballern, Handel oder Bergbau betreiben und der Story folgen, die zum einen etwas spärlich ist, zum anderen eigentlich auch nicht so wichtig. So verdient man im Laufe der Zeit zum einen Geld, zum anderen Ruf. Man kauft sich bessere Waffen, Ausrüstung oder gleich ein neues Raumschiff und dann geht er ganze Spaß von vorne los. Um die Story durchzuspielen benötigt man bei Teil 1 einige Stunden, bei Teil 2 dürfen es auch schon gleich 15 bis 20 Stunden sein. Wer also Action im Weltall auch für unterwegs möchte, und mit dem simulierten Analog Stick leben kann, der kann zuschlagen.

3. Infinity Gene


Space Invaders sollte ja jeder kennen, der sich für Spiele interessiert. Sowohl auf dem IPhone und IPad, als auch z.B. für die XBox 360 kam Space Invaders: Infinity Gene auf den Markt und sieht sich selbst mehr oder weniger als eine Evolution dieses Spiels an. In jedem Level wird das an sich starre Grundkonzept von Space Invaders leicht abgewandelt und so kommt ein starker „Flow“ zu Stande, der einen durch die Levels reisst. Ich für meinen Teil bevorzuge die IPad Version, aber auch die Iphone- Umsetzung ist mehr als gelungen und Arcade Spieler können für einen nostalgischen Blick gerne reinschauen.

4. Geo Defense


Durch Plants vs. Zombies sollten die meisten Menschen das Konzept von Tower Defense spielen ja kennen, den anderen sei es noch kurz näher gebracht:

Tower Defense (engl. tower ‚Turm‘ und defense ‚Verteidigung‘) oder kurz TD bezeichnet ein Subgenre von Echtzeit-Strategiespielen. Aufgabe in diesen Spielen ist es, auf einer Karte verschiedene Arten von Verteidigungsanlagen (meistens Wach- bzw. Geschütztürme, daher der Begriff) zu errichten, die anschließend mehrere Anstürme von unterschiedlichen Gegnern daran hindern sollen, die Karte zu durchqueren.

Da fällt mir auf: Nähere Erklärungen spare ich mir lieber für einen kompletten Tower Defense Artikel auf, da gibt es ja genug zu sagen. GeoDefense ist auf jeden Fall ein klassischer Vertreter seiner Art: Außerdem ist er schnell, bunt und quietschig. Wer noch mehr möchte kann mit DefenseGrid den nachfolger ebenfalls auf dem Iphone spielen. Wer Tower Defense mag, sollte reinschauen…

5. Auditorium


Ich habe zwar 2009 schon mal darüber geschrieben, will das aber gerne nochmal machen, da Auditorium ein wirklich gutes Spiel ist:

Auditorium ist ein kleines, aber faszinierendes Spiel, dass man sowohl am PC als auch am Iphone spielen kann – wobei ich die intuitiv zu bedienende IPhone App geholt habe. Im großen und Ganzen geht es darum, Musik zu machen. (Was mich zu einem zukünftigen Artikel über Musikspiele bringt^^)

Ein Strom von Energie geht von einem Teil des Bildschirms aus und muss durch geschicktes Platzieren von Punkten, die die Energie dann umlenken, verteilen, verwirbeln oder beschleunigen zu verschiedenen „Zielpunkten“ geleitet werden. Das hört sich im ersten Moment nicht gerade aufregend an und das Spiel hat auch eher mehr etwas Meditatives, Beruhigendes, aber doch Forderndes. Für jeden der mit Iphone oder IPod Touch ausgerüstet ist mit Sicherheit einen Blick wert, vor allem da es auch eine kostenlose Light Version gibt.
Ansonsten lohnt sich ein Blick in den Appstore eigentlich immer, auch wenn es bei dem Überangebot an Schund manchmal schwierig ist, das Richtige zu finden…

Two Worlds 2, IPad und X- Box Arcade

Die Weihnachtszeit und der Jahreswechsel hat es mir glücklicherweise mal wieder ermöglicht, ein paar Spiele intensiv anzuspielen, in andere reinzusneaken … hat Spaß gemacht, vor allem da im Starcraft 2 Sektor so gut wie nichts los war – mal sehen, wie eingerostet ich bin, wenn meine Liga wieder losgeht.

Nach Fable 3 habe ich einen längeren Blick in den Vorgänger geworfen, der zwar grafisch nicht so stimmig ist, dafür aber bei den Quests und den Kampfsegmenten genauso sehr punktet.

Nur ganz kurz habe ich in die besten X- Box Live Arcade Spiele reingeschaut, die 2010 gebracht hat: Das geniale Indie Spiel Limbo und den X-Box Klon von Plants vs. Zombies, eine tolle Tower Defense Variante – zumindet letzteres Spiel wird sicherlich noch oft bei mir im Einsatz sein.

Auch auf dem IPad haben die Feiertage ja einige tolle Angebote mit sich gebracht. Neben EA  Spielen wie Sim City oder Madden NFL habe ich mir World of Goo gesichert, dass gerade auf dem IPad noch besser funktioniert, als vorher auf dem PC… Wollen wir mal hoffen, dass die Einkünfte aus der IPad Vermarktung den Entwicklern in Zukunft weitere tolle Software Entwicklungen ermöglichen.

Als letztes soll ein weiteres X- Box 360 Rollenspiel Erwähnung finden: Two Worlds 2. Gerade mal ein paar Stunden angespielt und schon bin ich von der Grafik begeistert, dem Kampfsystem stehe ich zumindest aufgeschlossen gegenüber, die Story scheint ziemlich brauchbar zu sein und die offene Welt, der ich normalerweise eher skeptisch gegenüber stehe, scheint zu funktionieren. Auf jeden Fall werden es noch eine ganze menge mehr Stunden werden, die ich in Two Worlds 2 reinschaue.

 

Winterzeit – Gamingzeit?

Früher war der Winter bzw. Weihnachten die beste Zeit im Jahr. Die Zeit, in der man eh nicht raus konnte, lange Abende mit Rollenspielen verbringen konnte – es war immer genug Zeit, um alles zu spielen. Außerdem passt die dunkle Jahreszeit einfach perfekt zu RPGs. Es ist dunkel, still, man hat genug Ruhe, um sich auf das Wichtige zu konzentrieren, um in die Spielwelt ein zu tauchen.

Heute sieht das anders aus: Zum einen gibt es kaum mehr gute Rollenspiele, vor allem da ich eigentlich nur noch auf der XBox 360 spiele – auch, wenn ich Two Worlds 2 oder Fable 3 gerne spielen würde, bewzweifle ich, dass ich die zeit dazu haben werde. Jeder Zocker wirds verstehen: Ab und zu braucht man einfach Tage, an denen man sich nur fürs Essen holen oder Duschen vom Spiel entfernt – 12 Stunden spielen an einem tag können da schon mal auftreten… was das betrifft hoffe ich einfach mal auf den nächsten Mädelsurlaub meiner Süßen 🙂

Derzeit gibt es außer Starcraft 2, wo ich in einer Ü30 Liga spiele, eigentlich kein wirkliches Gaming – am IPad habe ich allerdings etwas Nettes gefunden, dass die Abende schnell vergehen lässt: Galaxy on Fire 2 ist ein Elite Clon, wem das nichts mehr sagt, der kann es auch mit Freelancer oder darkstar One vergleichen. Tolles Spiel, dass man mal eben anmacht, ein paar Missionen erfüllt, ein paar Erze sammeln geht oder einfach den Weltraum erkundet und mal schaut, was passiert.

Ich lese wieder…

Ich hab es ja nicht wirklich geglaubt, aber ich lese wieder… das klingt jetzt vielleicht seltsam, aber in den letzten Monaten hatte ich nicht wirklich Zeit ein Buch zur Hand zu nehmen. Jetzt siehts aber wieder besser aus, denn dank IBook, dem IPod und dem IPad habe ich jetzt immer do um die 500 Bücher mit dabei und arbeite sie ab, auch wenn ich nur mal kruz 5 Minuten Pause mache, oder wenn ich neben einem zu beaufsichtigenden Baby liege.
Zur Zeit arbeite ich mich wieder einmal durch meine Shadowrun und DSA Romane durch, aber auch ein paar Heinlein und Niven Klassiker sind mit dabei und vielleicht finde ich ja auch noch ein paar schöne pdf´s aus der Thriller oder Lehrbuch Ecke. Ich mag EBook Reader – endlich bin ich dort angekommen, wo ich wollte, denn neben Spielen und Filmen ist auch das Papier jetzt elektronisch und immer dabei – Es lebe der Fortschritt!

IPad…

Apple-iPad-001

Das IPad hat mit 300.00 Abnehmern am ersten Tag schon ordentlich heiße Luft produziert und langsam aber sicher treffen mehr und mehr Reviews ein. Es wird über den Anwendungsbereich diskutiert, über die Vor- und Nachteile… Aber mal ganz ehrlich – das IPad will kein Nettop Ersatz sein, sondern es ist ein Teil, mit dem man gemütlich m Sofa rumhängt, surft, spielt, mailt … Spaß hat. Und ich für meinen Teil werde sicherlich Spaß haben, denn alleine die IBook Lösung ist genial, das intuitive Surfverhalten sowieso, und wenn dann noch meine Apps gut laufen (und man denke an all die tollen Adventure und RPG Remakes, die möglich sind), dann freue ich mich schon… Btw – im September werde ich 30, also legt schon mal alle zusammen ^^